Technische Details

Eine Leuchtdiode („LED“ englisch „Light Emitting Diode“) ist ein lichtemittierendes Halbleiter-Bauelement, welches Strom in Licht umwandelt. LEDs besitzen die elektrischen Eigenschaften einer Diode, das heißt, nur wenn Strom in Durchlassrichtung fließt, wird Licht produziert.

Da einzelne LEDs im Vergleich zu Glühlampen einen geringen Lichtstrom aufweisen, werden in der Regel mehrere flächig gebündelt und in Modulen zusammengeschaltet. Sie zeichnen sich durch hohe Effizienz, außergewöhnlich geringe Wärmeentwicklung und eine sehr lange Lebensdauer aus. LEDs werden nach und nach schwächer, fallen aber in der Regel nicht plötzlich aus. Die Alterung ist annähernd linear.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vereinte Energiegenossenschaft eG