Ziele der VEG im Bereich Wasserkraft

Der Fokus der VEG liegt insbesondere im Betrieb von kleinen Wasserkraftwerken, die weitestgehend als ökologisch verträglich angesehen werden, da sie nach neuesten Standards fachgerecht gebaut werden, die Gewässer nicht belasten und diese teilweise sogar durch den Bau von Fischaufstiegen (oft auch Fischtreppen genannt) und weitere Begleitmaßnahmen ökologisch aufwerten. Insbesondere durch neuartige technische Verbesserungen der Anlagenteile bei bestehenden Wasserkraftanlagen ist die VEG in der Lage eine Leistungssteigerung, bei gleichzeitiger Verbesserung der gewässerökologischen Situation zu erreichen.

 

Der Vorteil besteht also im Ersatz und der Modernisierung bereits bestehender Objekte. Beispielsweise ist es durch verbesserte Turbinen möglich, den Sauerstoffanteil des Wassers zu erhöhen und Fischen das unbeschadete Passieren zu ermöglichen. Hier setzt die VEG an. Der Fokus liegt also nicht auf Projekten, die neu zu entwickeln sind, sondern hauptsächlich auf bestehenden Projekten, die durch neue Technologien effizienter und schonender für die Umwelt sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vereinte Energiegenossenschaft eG